„Gewalt in der Kindheit: neue Studie bietet Hilfe“

„… Das Projekt „RELEASE“ bietet in Mannheim, Berlin und Frankfurt ein neuartiges und wirksames Behandlungskonzept als ambulante Psychotherapie an, das speziell die Folgen von körperlichem und sexuellem Missbrauch in der Kindheit beinhaltet.

Die Forschergruppe um Professor Martin Bohus, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie am ZI, befasst sich seit Jahren mit der Entwicklung von Behandlungsansätzen für die Folgen traumatischer Gewalterfahrung in der Kindheit und Jugend. So wurde am ZI ein neues stationäres Therapiekonzept für Erwachsene nach sexuellem Missbrauch entwickelt und – erstmals in Deutschland – in einer wissenschaftlichen Studie überprüft. Die in RELEASE verwendete Dialektisch Behaviorale Therapie für die posttraumatische Belastungsstörung (DBT-PTBS) zeigte im stationären Rahmen eine gute Wirksamkeit und soll jetzt auch im ambulanten Setting auf ihre Wirksamkeit hin überprüft werden. Außerdem erforscht das Team um Professor Bohus die psychologischen und physiologischen Folgen von Missbrauchserfahrungen in der Kindheit.

Für RELEASE werden Teilnehmerinnen im Alter von 18 bis 65 Jahren gesucht, die in ihrer Jugend Opfer von Gewalt (und/oder sexuellem Missbrauch) geworden sind. …“

Quelle / gesamter Artikel: Jugendhilfeportal
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!