Schnellere Sorgerechtsentscheidungen

Uns ist kürzlich aus einem ersten Fall vom Amtsgericht im ostthüringischen Greiz bekanntgeworden, das nach der neuen Sorgerechts-Gesetzgebung nunmehr schneller entschieden wird. Anwesend waren zum anberaumten Gerichtstermin eine Sachbearbeiterin des Jugendamtes sowie ein Gerichtsbeistand* aus Gera (beiden Professionen waren die Eltern bis dahin noch unbekannt, Gelegenheit zum Kennenlernen ergab die Zeitspanne zum verzögerten Termin). Nach einigen kurzgefassten Äußerungen des bis dahin allein sorgeberechtigten Elternteils zu Kindeswohlprüfung und Antragstellung auf gemeinsame Sorge sowie Befragung um dessen Einverständnis erzielte das Gericht in Abstimmung mit den anwesenden Professionen eine sehr schnelle Einigung.  Das sorgerechtsbegehrende Elternteil bekam mit sofortiger Wirkung das nunmehr gemeinsame Sorgerecht zugesprochen. Allein aus der Tatsache heraus, dass mit dieser Entscheidung beide Eltern Verantwortung übernehmen und Einfluß auf die kindliche Entwicklung nehmen können, ist die Empfehlung des Elternteils an nichtsorgeberechtigte Elternteile auch entsprechend, diesen Schritt zu gehen.

Wer sich für diesen Fall interessiert und mit dem Elternteil kurzschließen möchte, möchte uns bitte eine kurze Mail an info[at]gleichmass-ev.de schicken, damit wir beim Austausch der Kontakte helfen können.
__

Bitte unterstützen Sie unsere Initiative! Unter diesem Link können Sie Mitglied werden, unter dem Spenden-Button auf der rechten Blogseite unter unserem Logo können Sie unsere Initiative unterstützen. Vielen herzlichen Dank!
*Bitte beachten Sie unseren Hinweis zur Verwendung des Sprachgeschlechtes.