Kostenreduktion durch Heimunterbringung?

Wie eingehendere Ermittlungen eines sehr aktiven Mitglieds unserer Initiative sowie der „Piratenpartei“ aufzeigten, ist es keinesfalls Einzelfall, sondern vielmehr Markierung eines methodischen Vorgehens, Kinder in Fremdnetreuung zu verbringen statt wirksame Familienunterstützung zu leisten. In der Konsequenz einer solchen Heimförderungspolitik liegen uns nunmehr Meldung und Kostenüberschlag „Kostenreduzierung durch Heimunterbringung oder wirtschaftliche Interessen?“ der Altenburger Piratenpartei vor.