„Alltag mit Papa“

Jedes zweite Wochenende und einmal während der Woche ? So selten sehen viele Trennungsväter ihre Kinder. Der Europarat empfiehlt nun ein anderes Modell.

[…]

Man könnte annehmen, der Staat würde es begrüßen und befördern, wenn sich Vater und Mutter auch nach Trennung oder Scheidung die Kinderbetreuung aufteilen. In Wahrheit aber werden Modelle wie jenes, das Zink und seine Expartnerin leben, von Politik und Justiz eher verhindert als befördert – Zink merkt das unter anderem daran, dass sich seine frühere Partnerin trotz der Unterstützung, die sie von ihm erhält, offiziell als „alleinerziehend“ bezeichnen darf.

Der Europarat hat nun Deutschland und andere Staaten für den Umgang mit Trennungseltern und -kindern kritisiert. In einer Resolution zur „Gleichheit und gemeinsamen elterlichen Verantwortung“ verlangt das Gremium, den familienpolitischen Kurs zu ändern und die „Rechte der Väter“ zu stärken. Kindern müsse es grundsätzlich ermöglicht werden, nach der Trennung zu ungefähr gleichen Teilen bei Mutter und Vater zu wohnen. Ausnahmen vom „Wechselmodell“ sollten nur gemacht werden, wenn das Kindeswohl in Gefahr sei.

Die Bundesregierung ist an eine solche Resolution nicht gebunden, eine Umsetzung wäre aber durchaus konsequent. Schließlich wird hierzulande seit Jahren darauf hingearbeitet, dass sich Mutter und Vater gleichermaßen um den Nachwuchs kümmern können, zum Beispiel durch die Einführung des Elterngeldes. Beiden soll beides möglich sein: Kind und Karriere.

Allerdings beschränkte sich das politische Engagement bisher auf Eltern, die noch zusammen sind. Wenn die Beziehung scheitert, gilt meist die alte Regel: Mama betreut, Papa zahlt. —“

Quelle / gesamter Artikel: Spiegel
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: