„Samenspender-Kinder: „Ich habe mit zwölf die Wahrheit erfahren““

Rund 100.000 Deutsche wurden durch eine Samenspende gezeugt. Die Identität des biologischen Vaters bleibt meist geheim. Für viele Spenderkinder ist diese Situation belastend.

[…]

Jeder Mensch hat Anspruch auf Kenntnis der eigenen Abstammung. So steht es in der UN-Kinderrechtskonvention, und so hat bereits 2013 das Oberlandesgericht im westfälischen Hamm in einem Fall entschieden. Es sprach einem Spenderkind das Recht zu, den Namen seines leiblichen Vaters zu erfahren. Ein Gesetz, das diese Fragen der Abstammung regelt, gibt es in Deutschland aber bisher nicht.

[…]

Etwa 50 bis 100 Euro bekommt ein Mann in der Regel für eine Samenspende. „Wir brauchen viel mehr Spender, die es tun, um Paaren zu helfen, die sich Kinder wünschen“, findet Tobias Fischer. Er hat an der Hochschule RWTH Aachen seine Promotion über die ethischen Aspekte der Befruchtung durch Samenspende geschrieben. Er findet sie unter der Bedingung, dass es rechtliche Sicherheit für beide Seiten gibt, vertretbar: „Ein Kind braucht ein liebevolles Umfeld – keine Blutsverwandtschaft.“

Der Verein Spenderkinder dagegen meint, das reiche nicht aus: Neben der Umwelt hätten nun mal auch Gene starken Einfluss auf jeden Menschen. Der Verein setzt sich seit 2007 für die Rechte von Spenderkindern ein. Dass eine genetische Elternhälfte eine Grauzone bleibe, sei unvertretbar. Wie auch bei der Adoption sollte der biologische Vater in das Geburtenregister eingetragen werden. Das Vorgehen sei bisher zu sehr auf die Wünsche der Eltern zentriert. …“

Quelle / gesamter Artikel: N24
__

Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: