„Überwachung auf Facebook & Co.: Staat darf Eltern Sorgerecht entziehen“

Ein Blick nach Großbritannien:

„Was in Großbritannien als Überwachung der sozialen Netzwerke und des Internetkonsums von Schülern begann, geht jetzt auf’s nächste Level: Der Präsident der Familienabteilung des britischen Rechtswesens, Richter Sir James Munby, erklärt in einem Memo, dass der Staat Eltern ihre Kinder entziehen darf, sollten sie radikalisiert werden und eine Gefahr für die Gesellschaft darstellen.

[…]

Im Streit um das Sorgerecht müssen die erbrachten Beweise im Prozess nicht von vorneherein vorlegen, der zuständige Richter kann dies jedoch mit einer richterlichen Anordnung verlangen. Das Memo begründet dies mit dem Argument, dass die Offenlegung der Daten das Leben einzelner Personen gefährdet. Konkret heißt das: Der Staat darf Eltern ihre Kinder wegnehmen, bevor ein Verbrechen überhaupt geschehen ist und – wenn der Richter nicht eingreift – ohne ihnen zu sagen warum. …“

Quelle / gesamter Artikel: Chip.de
__

Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: