„Beziehungskriege nehmen zu“

„Die Kampflinie zieht sich nicht quer über schlammige Äcker oder durch zerschossene Häuserschluchten, die Front verläuft durch schön eingerichtete Wohnzimmer, durch schicke Einfamilienhäuser, durch ganz normale Wohnungen. Geschossen wird nicht mit Pulver und Blei, sondern mit Worten – und deren Wirkung ist nicht weniger verletzend. Immer mehr Paare, die nicht mehr miteinander können, verwandeln die Beziehung in ein Schlachtfeld – auf dem als Opfer vor allem die Kinder zurückbleiben. Sie leiden oft so sehr unter den giftigen Streitereien von Vater und Mutter, dass sie traumatisiert und verhaltensauffällig werden. Der Frankfurter Pädagoge Uli Alberstötter spricht unverblümt von „Kriegskindern“. Die Ausweitung der Kampfzone unter deutschen Dächern schreitet voran. Immer mehr Trennungen gelten heutzutage als „hochstrittig“, das heißt: diejenigen, die sich einst geliebt haben, bekämpfen sich bis aufs Blut – und das manchmal im Wortsinn. Das belegen auch die Zahlen der Psychologischen Beratungsstelle für den Landkreis Günzburg. Sie belegen nach den Worten von Artur Geis, Leiter der Erziehungsberatung, einen „erheblichen Zuwachs“.

[…]

Es gebe oft eine zu starke Abgrenzung zwischen den Parteien, was den Streit anheizt. Das passiert nicht zuletzt dann, wenn Rechtsanwälte Schriftsätze anfertigen, in denen dann schwarz auf weiß Vorwürfe an die Gegenseite festgeschrieben sind, die wiederum zu Verletzungen, Kränkungen, Ärger und Wut bei bei den Betroffenen sorgen. Das Prinzip bei den Beteiligten solle Deeskalation heißen. Auch in der Region hat dieser Gedanke laut Artur Geis bereits Fuß gefasst, damit die streitenden Elternteile die Fachleute von außen nicht mehr so leicht für ihre einseitigen Sichtweisen instrumentalisieren können. …“

Quelle / gesamter Artikel: Augsburger Allgemeine
__

Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: