„Wann kommt endlich die Väterquote?“

„… Johannes Fels, Ingenieur aus Sindelfingen bei Stuttgart, wünscht sich […] Vorteile […] vor Gericht. Die vagen Forderungen von Väternetzen nach mehr Rechten hat er in satte, handfeste Zahlen gegossen und eine Quote für getrennterziehende* Männer erfunden. Bei Trennungen sollten mindestens 30 Prozent der Kinder den Männern zugesprochen werden. Bisher sind es allenfalls 5 Prozent.

[…]

Männer, die ihre Kinder betreuen, würden weniger arbeiten und Karriere für Frauen freimachen. Getrennterziehende Mütter bräuchten nicht länger über ein Leben an der Armutsgrenze klagen, sondern könnten sich als Wochenendbesuchsmama aktiv um ihre Rentenbeiträge kümmern.

„Männer und Frauen sind gleichberechtigt. So steht es im Grundgesetz, Artikel 3 Absatz 2 Satz 1. Die Lebenswirklichkeit sieht anders aus.“ …“

Quelle / gesamter Artikel: Die Welt
__

Unter diesem Link können Sie unsere Initiative unterstützen, hier können Sie uns in den sozialen Netzwerken folgen. Vielen herzlichen Dank!

*Wir bitten um Kenntnisnahme unseres Statements zur Verwendung des Begriffes “Getrennterziehende”.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: