Berlin: Bezirk Friedrichshain stellt Projekt „Vätergeschichten“ vor

„Friedrichshain-Kreuzberg. Das kleine Buch hat 36 Seiten und beinhaltet 15 kurze Erzählungen. Sie handeln von Vätern und was sie für ihre Kinder bedeuten.

„Vätergeschichten“ ist deshalb auch der Titel. Entstanden ist das Werk in der AG Zusammenarbeit mit Vätern im Jugendamt. Es soll künftig jedem Willkommenspaket beiliegen, das Eltern in Friedrichshain-Kreuzberg nach der Geburt eines Kindes bekommen. Außerdem wurden die Geschichten eingesprochen. Die Hörbeispiele sollen in Familienzentren und Jugendclubs vorgestellt werden. Und natürlich sind beide Versionen auch online unter www.vaetergeschichtenberlin.com verfügbar.

[…]

Egal aus welcher Generation, für Heranwachsende verbinden sich mit ihren Vätern häufig bestimmte Situationen. Sie brachten einem manches bei, waren Antreiber, Mahner und Vorbild. Es gibt verschiedene Augenblicke, bei denen Väter prägend waren, das zieht sich auch durch die verschiedenen Geschichten.

Der Vater war Stütze bei den ersten Versuchen auf dem Fahrrad. Er betätigte sich als Regisseur im familieneigenen Puppentheater, Vertraute auf die Schwimmkünste seines Nachwuchses. oder sorgte für Stimmung.

Oft ist in den Erzählungen von Stolz die Rede. Etwa im Bericht einer Arzttochter, deren Spaziergänge mit ihrem Vater oft mehrere Stunden dauerten. …“

Quelle / gesamter Artikel: Berliner Woche
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: