Auch in Bayern starker Anstieg von Familieneingriffen

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass bei gleichbleibender Gefährdungslage seit Jahren kontinuierlich die Eingriffe in Familien durch das Jugendamt zunehmen. Vergleichbar mit der Thüringer Entwicklung ist die Tendenz offenbar auch in Bayern:

„… Wie das Statistische Landesamt in Fürth mitteilt, wurden im Jahr 2014 im Freistaat insgesamt 4.119 gerichtliche Maßnahmen wegen einer Gefährdung des Kindeswohls eingeleitet. Dies entspricht einer Steigerung von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In über der Hälfte der Fälle wurde der Entzug des elterlichen Sorgerechts entschieden. Davon wurde in 1.204 der Fälle geurteilt, den Eltern das Sorgerecht komplett zu entziehen. Das entspricht einer Steigerung von 52 Prozent im Vergleich zum Jahr 2013. …“

Quelle / gesamter Artikel: Bayrischer Rundfunk
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: