„Umgangsrecht: Im Zweifel gegen den Vater“

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hatte zuletzt die Rechte von Vätern gestärkt. Doch nun betont Karlsruhe im Umgangsrecht das unbedingte Kindeswohl, auch wenn es von der Mutter beeinflusst wurde.

Der Junge ist jetzt elf Jahre alt, er hat eine Mutter, bei der er lebt, und einen Vater, den er nicht sehen will. Die Eltern hatten sich kurz nach der Geburt getrennt. Und weil der Vater ein, sagen wir, konfliktbereiter Mensch ist, hat sich daran ein Rechtsstreit um das Umgangsrecht des Vaters entzündet, der fast so alt ist wie das Kind. 2010 ordnete das Oberlandesgericht Frankfurt nach fünfjährigem Prozess gelegentliche Treffen zwischen Vater und Sohn an, 2011 rügte der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte, das Verfahren sei zu lang gewesen, 2014 unterband das OLG persönliche Besuche und erlaubte dem Vater stattdessen Briefkontakte.

In dieser heillos verfahrenen Lage hat nun das Bundesverfassungsgericht ein Machtwort gesprochen. Der Ausschluss des Umgangsrechts – vorerst befristet bis Oktober – sei rechtens, weil damit Gefahren für das seelische Wohl des Kindes abgewendet würden. Ausschlaggebend dafür war, dass der Junge seit 2011 jeden Kontakt zum Vater vehement ablehnt.

So weit, so klar. Interessant an dem Beschluss ist freilich, dass sich Karlsruhe in der Frage, wer von den Eltern in einer derart verfahrenen Situation zurückstecken muss, auf die Seite der Mutter schlägt. …“

Quelle / gesamter Artikel: Süddeutsche Zeitung
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: