„Warum Väter unbedingt mehr Rechte brauchen“

„Es ist schon traurig, wenn man bei einem sonst doch recht seriösen Sender wie Deutschlandradio Kultur einen solchen Unfug lesen muss: „Den Vätern die Rechte, den Müttern die Pflichten

[…]

Die Gesetzesänderung hat Väter mit den Mütter zu mindestens etwas gleichberechtigter gemacht und es ist faszinierend, dass Gleichberechtigung hier zu einem Problem stilisiert wird, weil Mütter ihre Kinder nicht loslassen wollen. Um mal an den Kaukasischen Kreidekreis zu erinnern: Da war es die Mutter, die am Kind festhielt und zog, die nicht am Kindeswohl interessiert war.

[…]

Wenn sie das alles nicht wollen, müssten sie einfach nur seinen Namen verschweigen und behaupten, es sei in einer versoffenen Nacht passiert und sie habe weder Telefonnummer noch sonst etwas zur Identifikation des Vater.

Allerdings müssten sie dann auch auf den Unterhalt verzichten, und vermutlich liegt da das Problem solcher Mütter. Denn auch wenn Sie kein Bestandteil der Familie sein sollen. Bezahlen sollen sie dann doch dafür. Die Männer sollen ihre Familie finanzieren, aber sie sollen bloß kein Anteil an dieser Familie haben.

Ich finde es immer wieder erstaunlich, dass solche Frauen, die so wenig Verantwortungsbewusstsein ihrem Kind gegenüber zur Schau stellen, immer noch Plattformen finden, um sich dafür auch noch bedauern zu lassen. Es ist faszinierend: Sobald Männern Rechte zugestanden werden sollen (genau genommen sind es natürlich Kinder, welchen das Recht zugesprochen wird, zwei Eltern zu haben), werden als erstes die sicher vorhandenen negativen Beispiele herausgekramt, um alle Geschlechtsgenossen in Sippenhaft zu nehmen. …“

Quelle / gesamter Artikel: Huffingtonpost
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: