„Väter sind unfähig (?) – Offener Brief an takeaway.com / lieferando.de“

Takeaway / Lieferando suggerierte zum gestrigen Vatertag per eMail-Werbung, Väter seien nicht dazu in der Lage, ihre Kinder vernünftig zu ernähren. Ludger Pütz vom Kuckucksvater-Blog reagierte darauf mit einem offenen Brief:

„… Dass Ihr für Eure Marketingaktion den anstehenden Vaterschaftstag entdeckt habt, begrüße ich sehr. Nur nicht, dass Ihr uns Väter dabei (unbewusst?) durch den Kakao zieht.
In Eurer Kampagne zeigt Ihr – so meine Lesart – einen getrennt lebenden Vater, der von seiner Tochter besucht wird und mit dieser etwas zusammen isst. Natürlich nicht etwas gesundes und auch nicht kultiviert am Tisch mit Messer und Gabel. Nein, der alleinerziehende Vater greift abstinent von jeglicher pädagogischen Kompetenz und verantwortungslos zum fetttriefenden Fastfood aus der Styropor-Verpackung vom Lieferdienst – denn für seine Tochter kochen kann oder will er nicht. Auf diese Weise präsentiert Ihr das Klischee der dummen, verantwortungslosen und erziehungsunfähigen Väter. Aber immerhin, die Tochter hat Spaß und der beziehungslose Vater wirkt auf den ersten Blick sympathisch. Eine Mutter, die ihn für sein Vatersein wertschätzt – Fehlanzeige. Immerhin zeigt Ihr mit diesem Mangel an Wertschätzung der Väter die bittere Realität, die vielen von uns Vätern seitens der Gesellschaft, Politik und Gerichten eisig ins Gesicht bläst. …“

Quelle / gesamter Beitrag: Kuckucksvater-Blog
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: