„Unterfördert: Väterarbeit“

Ein Mann, der sich in der Erziehung der Kinder engagiert, ein zugewandter Vater, „impft“ seine Kinder nachhaltig für deren weiteres Leben. Die positiven Auswirkungen liegen laut einhelliger Auskunft der Forschung in der emotionalen und sozialen Entwicklung des Kindes, betreffen Beziehungen zu Gleichaltrigen ebenso wie weitere sexuelle Orientierung und Partnerschaften, schützen vor Substanzmissbrauch und Kriminalität, berühren seine schulische und damit die spätere berufliche Karriere, also zentrale und nachhaltige Startbedingungen für Wohlbefinden und Wohlstand. Trotz dieser Erkenntnisse zielen Programme für Eltern in der Regel allein auf Mütter. Väter werden meistens ausgeschlossen, bestenfalls mitbedacht. …“

Quelle / gesamter Artikel: Ulrich Kuther / Hessenstiftung – Familie hat Zukunft
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: