Schweiz: „Neues Unterhaltsrecht: Der gleichgestellte Vater“

„… Im neuen Unterhaltsrecht ist festgehalten, dass das Gericht im Streitfall die Möglichkeit einer alternierenden Obhut prüfen muss, wenn ein Elternteil oder das Kind dies verlangt.

Mit diesem Passus scheint das Recht des Kindes auf eine stabile Beziehung zu beiden Elternteilen etwas näher gerückt zu sein. Das ist wichtig, denn das Fundament der heutigen Familie ist nicht mehr das Paar, dessen längerfristiger Zusammenhalt nicht immer gewährleistet werden kann, sondern die Beziehung der Eltern zum Kind. Mit Pflastersteinen und Fackel-Mahnwachen erkämpften enttäuschte Väter vor zwei Jahren die Einführung der gemeinsamen Sorge. Es zeigte sich aber schnell, dass da eine Scheindiskussion geführt wurde. Denn das gemeinsame Sorgerecht sichert einzig die Grundrechte für beide Elternteile und zieht nicht unbedingt auch die alternierende Obhut mit sich, bei der sich die Eltern die Kinderbetreuung aufteilen.

Mit der Frage um die Verteilung dieser Betreuungsanteile wird es nun konkreter. Auf den ersten Blick erscheint das Festschreiben einer Betreuungsform im Gesetz mit der liberalen Grundhaltung des schweizerischen Familienrechts nicht vereinbar. Schaut man sich die gesellschaftlichen Veränderungen der letzten zehn Jahre an, dann klafft in vielen Fällen eine Lücke zwischen den Rollenbildern in den Köpfen der Richter und der daraus resultierenden Urteilspraxis – und den gelebten Verhältnissen. …“

Quelle / gesamter Artikel: Neue Zürcher Zeitung
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: