„Väter ohne Besuchsrecht: «Einige gehen daran kaputt»“

„… Herr Hunziker, wie häufig haben Sie mit Vätern zu tun, die ihre Kinder nicht sehen dürfen?

Oliver Hunziker: Bei uns melden sich schweizweit pro Jahr mehrere hundert Männer und ein Dutzend Frauen. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs, die Dunkelziffer dürfte hoch sein. Denn längst nicht alle Betroffenen kommen zu uns.

[…]

Der Kampf um die Einhaltung des Besuchsrechts kann sich über Jahre hinziehen. Wie viele geben auf?

Viele. Wer über längere Zeit keine Fortschritte sieht, resigniert in der Regel nach zwei bis drei Jahren. Einige gehen daran kaputt. Andere leben ihr Leben weiter. Sie müssen sich dann als letzte Gemeinheit noch den Vorwurf gefallen lassen, sie hätten sich gar nie wirklich für die Kinder interessiert.

All das erweckt den Eindruck, als ob die Väter immer die Opfer wären. Ist diese Sichtweise nicht zu einseitig?

Die Väter machen bei ihrem Kampf Fehler, das ist klar. Die Opferhaltung gilt es zu vermeiden, sie bringt nichts. Bei den meisten ist die Einsicht da, nicht alles richtig gemacht zu haben. Streiten die Eltern, geraten die Kinder zwischen die Fronten.

Was bedeutet das für die Töchter und Söhne?

Sie versuchen den Spagat, um kein Elternteil traurig zu machen. Viele Kinder getrauen sich deshalb nicht, zu zeigen, dass sie auch die Besuche beim anderen Elternteil schön finden. Das zerreisst sie. Dazu kommt, dass die Kinder teilweise als Waffe eingesetzt werden. …“

Quelle / gesamtes Interview: Aargauer Zeitung
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: