Kinderarmut: je ärmer, desto kränker

Gesund aufwachsen – für viele Heranwachsende aus armen Elternhäusern bleibt dies ein Traum. Eine umfassende Studie zeigt: Zwischen Armut und Krankheiten besteht ein Zusammenhang. 

Deutschland gehört zu den reichsten Ländern der Welt mit gut ausgebautem Sozialversicherungssystem. Dennoch wachsen Kinder und Jugendliche hierzulande unter sehr unterschiedlichen Voraussetzungen auf, sagt Thomas Lampert vom Berliner „Robert Koch Institut-Gesundheitsmonitoring“. Am Mittwoch stellte er im Rahmen des 20. Kongresses Armut und Gesundheit in der Hauptstadt neue Ergebnisse einer Langzeitstudie vor.  Das soziale Milieu wirkt sich gravierend auf die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen aus. Das geht aus einer neuen Broschüre des „Robert Koch-Instituts“ (RKI) hervor.

[…]

Die gesamte Lebenserwartung sinke bei niedrigem Sozialstatus durchschnittlich um acht bis elf Jahre. In Deutschland leben nach der jüngsten Analyse des Paritätischen Gesamtverbands rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche mit einem Armutsrisiko:Sie wachsen in Familien auf, die von weniger als 60 Prozent des mittleren gesellschaftlichen Einkommens leben. Damit ist nach Angaben des Verbandes bundesweit fast ein Fünftel aller Heranwachsenden bis 18 Jahre von Armut bedroht.

Strategie fehlt

Die Zahlen der Studie belegten, wie wichtig frühzeitige Prävention, Gesundheitsaufklärung in der Schule sowie Vorsorgeuntersuchungen seien, sagte Lampert vom „Robert Koch-Institut“. Bislang fehle es in Deutschland aber an einer Gesamtstrategie dafür. «Wie wir leben, hängt bislang davon ab, in welche Verhältnisse wir hineingeboren werden», sagte Lampert. …“

Quelle / gesamter Beitrag: ZDF heute.de
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Nächster Beitrag
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: