Plakataktion „Echte Männer zahlen keine Alimente“

PlakatGern verweisen wir auf die ebenso provokante wie denkwürdige Plakataktion der österreichischen Gleichberechtigungsinitiative „Vaterverbot“:

„Echte Männer zahlen keine Alimente, sie leisten ihren Beitrag, in dem sie ihre Kinder betreuen.
Seit fast zwei Jahren haben wir eine neues Familienrecht. Nur das Natürlichste, eine gleichteilige Betreuung der Kinder durch beide Elternteile ist nach wie vor gesetzlich verboten.

Der Gesetzgeber verbietet eine „Doppelresidenz“ der Kinder und schreibt verpflichtend einen hauptsächlichen Aufenthalt vor, der faktisch automatisch bei der Mutter liegt. An diesem hauptsächlichen Aufenthalt hängt der „kleine“ Unterschied, ob man(n) Unterhalt zu bezahlen hat, oder welchen bekommt, die Entscheidung ob man Familienförderungen bekommt oder leer ausgeht.

Nach neuer Rechtslage haben Väter nun endlich die Möglichkeit ihre Kinder auch wochentags umfangreich zu betreuen. Diese mittags aus dem Kindergarten oder Schule abzuholen und Alltag mit ihren Kindern zu leben. Dies bedeutet mitunter auch die Reduktion des Dienstverhältnisses und des Einkommens.

Egal wie lange ein Kind in einem Haushalt betreut wird, es braucht Essen, ein Bett, ein Zimmer, Kleidung, Spielsachen, Sportartikel und vieles mehr. …“

Quelle / gesamter Artikel zur Kampagne: Vaterverbot.at
__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: