„Ausgeliefert“

„… »Ich bewundere die Würde, mit der sie ihre tragischen Erfahrungen schilderten. Viele sind ruiniert und zerstört durch viele Jahre kafkaesker Prozeduren in Deutschland.« Das sagte der französische Europaabgeordnete Philippe Boulland am 1. April in Brüssel. Der Anlaß: Eine Anhörung im Petitionsausschuß des EU-Parlaments zur Situation von Menschen – insbesondere solchen mit »Migrationshintergrund« –, denen durch Behörden der Kontakt zu ihren Kindern verwehrt wird.

In der BRD ist Rechtsbeugung bis hin zum Verfassungsbruch im Umgang der Jugendämter und Amtsgerichte mit Familien selbst in überschaubaren Krisensituationen nicht selten. Nach einer erzwungenen »Herausnahme« von Kindern durch die Behörden hängt ihr weiteres Schicksal meist gänzlich von der individuellen Einschätzung des zuständigen Richters ab. Nur wenige haben die Mittel, nach ungerechten Urteilen durch die juristischen Instanzen zu gehen. …“

Quelle / gesamter Artikel: Junge Welt
__


Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: