„Neue Ombudsstelle: Beratung bei Konflikten mit Jugendamt und Freien Trägern“

Aus Berlin ist uns folgender Artikel einer Meldung wert. Wie neutral besagte Ombudsstelle angesichts der Einleitung im Artikel sowie beispielsweise bei ungerechtfertigten Inobhutnahmen oder der oft bemängelten Parteilichkeit gegenüber umgangsberechtigten Eltern ist, muss sich sicherlich erst beweisen.

„… Berlin ist bundesweit die erste Stadt, die eine Ombudsstelle in der Jugendhilfe finanziert. An der Kienitzer Straße 100 finden Kinder, Jugendliche und Familien Rat, die Probleme mit dem Jugendamt oder einem Freien Träger haben. Am 20. Juni stellte Jugendsenatorin Sandra Scheeres (SPD) das neue Projekt vor.

Darf mein Heimerzieher mir das Taschengeld kürzen? Habe ich als Mutter ein Mitspracherecht, in welcher Einrichtung mein Kind untergebracht wird? Ich bin 18 geworden, habe ich trotzdem noch Anspruch auf Jugendhilfe? Diese und ähnliche Fragen beantworten die Mitarbeiterinnen der „Berliner Beratungs- und Ombudsstelle Jugendhilfe“ (BBO). Sie wollen Ratsuchende, die sich ungerecht behandelt fühlen, über ihre Rechte aufklären und bei Konflikten vermitteln.

[…]
Mit dem Aufbau der Ombudsstelle wurde der Verein „Berliner Rechtshilfefonds“ beauftragt. Ulrike Urban-Stahl vom Vorstand sagt: „Für Kinder und Jugendliche ist es oft schwierig einzuschätzen, was sie dürfen. Wie reagiert der Betreuer auf Kritik? Kann ich Regeln mitbestimmen? Da ist es sehr gut, wenn es ein externes Angebot gibt.“ Vielen Menschen tue es auch gut, eine zweite Meinung einzuholen zu können. „Wenn das Jugendamt einer Mutter empfiehlt, sich ein Jahr lang von ihrem Kind zu trennen und sie unsicher ist, kann sie hier noch einmal in Ruhe darüber reden.“ …“
Quelle / gesamter Artikel: Berliner Woche

__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: