Tschechisches Verfassungsgericht: Gemeinsames Sorgerecht beste Lösung zum Wohl der Kinder

„… In Tschechien ist es üblich, dass die Gerichte bei einer Scheidung die Kinder der Mutter zusprechen. Am Donnerstag hat das Verfassungsgericht aber zwei Urteile gefällt, die diese Praxis ändern könnten. In beiden Fällen ging es um Eltern, die sich das Sorgerecht teilen. Jedoch waren die Entfernungen der Orte, in denen sie heute leben, sehr groß. Zum Beispiel 268 Kilometer zwischen dem nordböhmischen Česká Lipa / Böhmisch Leipa und Olomouc / Olmütz in Mähren. Daraufhin hatten Gerichte entschieden, den Müttern das Sorgerecht zuzusprechen. Jetzt aber hat das Verfassungsgericht der Beschwerde eines Vaters stattgegeben, der trotz der großen Entfernung auf sein Sorgerecht beharrt hatte. Kateřina Šimáčková war Richterin in diesem Fall:

„Im besten Interesse der Kinder ist es, dass ein Kind auch nach der Scheidung nicht auf die Betreuung eines der Elternteile verzichten muss. Wir haben auch darauf hingewiesen, dass das überarbeitete Gesetz das gemeinsame Sorgerecht als beste Lösung zum Schutz des Kindeswohls betrachtet. Natürlich nur, wenn Mutter und Vater gute Eltern sind.“ ...“

Quelle / gesamter Artikel: Radio Prag

__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: