„Jedes Baby soll zum Vaterschaftstest“

„… Experten schätzen, dass in jeder Schulklasse mindestens ein Kuckuckskind sitzt. Deshalb fordert Ludger Pütz, Gründer des «Kuckucksvaterblogs» und einer Facebook-Selbsthilfegruppe auf Facebook, dass der Staat bei der Geburt jedes Kindes einen Vaterschaftstest durchführt. Damit soll sichergestellt werden, dass alle Kinder erfahren, wer sie sind und woher sie kommen: «Scheinväter und Kuckuckskinder entwickeln eine Beziehung zueinander und, eines Tages, kommt – warum auch immer – die Wahrheit zu Tage und alles steht in Frage.» Dies würde eine emotionale Katastrophe auf beiden Seiten auslösen, erklärt Pütz. Zudem hätten leibliche Väter nahezu keine Möglichkeiten, ihre Kinder zu sehen, wenn bereits ein anderer Mann als gesetzlicher Vater eingetragen ist und die Kindsmutter den Kontakt verbietet.

«Damit wären viel Streit und Diskussionen aus der Welt»

Oliver Hunziker, Präsident des Vereins verantwortungsvoll erziehender Väter und Mütter (VeV), würde die automatischen Vaterschaftstests begrüssen: «Damit wären viel Streit und Diskussionen aus der Welt.» …“

Quelle / gesamter Artikel: 20 Minuten

Eine Richtigstellung der weithin falsch dargestellten Positionierung des Schweizerischen VeV zum Thema ist hier zu finden.

__

Bitte unterstützen Sie unter diesem Link unsere Initiative. Vielen herzlichen Dank!
Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: