Bundestag beschließt Betreuungsgeld

Mit dem gestrigen Tag beschloß der Bundestag mehrheitlich die Einführung des Betreuungsgeldes, unter anderem berichtet die Welt darüber. Das Betreuungsgeld gestattet Eltern aus unserer Sicht Wahlfreiheit zwischen der Inanspruchnahme von Fremdbetreuung durch Kindertagesstätten oder der Chance, seine Kinder ein wichtiges Stück weit selbst ins Leben zu begleiten.

Die Opposition positionierte sich bereits im Vorfeld geschlossen gegen die Einführung des Betreuungsgeldes und auch in der Koalition waren anhaltende Diskussionen zu vermelden.

Was in der ideologisch aufgeladenen Diskussion fehlte, war die Darstellung der Chance einer tatsächlichen Emanzipation, in der frei entschieden werden kann, was für Kinder, Familien und eigenen Lebensweg das Beste ist.  Wermutstropfen am Betreuungsgeld ist, dass sozial schwache Familien daran nicht partizipieren können und einmal mehr von einer gesellschaftlichen Teilhabe ausgegrenzt werden.

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: